Vom Bauernhof zum Heimathaus

Vom Bauernhof zum Heimathaus
Auf dieser Seite möchten wir Ihnen gern etwas mehr über die Geschichte des
Ostermannschen Hofes, unseres Heimathauses vorstellen.
Die ehemalige Ostermannsche Hofanlage -unser heutiges Heimathaus- besteht aus einem Hauptgebäude von 1738,
dem sogenannten Durchfahrtshaus, einem angebauten Kuhstall von 1906 sowie einer freistehenden Dreiständer Bohlenscheune und einer Remise, sowie zwei historischen Brunnenanlagen.
Bei dem Hauptgebäude handelt es sich um das älteste, noch erhaltene Gebäude in dem Tornescher Ortsteil Esingen. Das Dorf Esingen wurde 1285 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, ist aber mit Sicherheit älter. Die Ortschaft Esingen wurde 1930 in Gemeinde Tornesch umbenannt, weil der Bahnhof diesen Namen trug und überregional bekannt war. Geschichte_vbzh_02
Geschichte_vbzh_03

Die ältesten schriftlichen Aufzeichnungen über diese Hofanlage finden wir in einem Kaufvertrag aus dem Jahr 1626. Die Hofanlage wurde dann bis zum Herbst 1992 bewirtschaftet.

Die Gebäudeform des Durchfahrtshauses (ein beladener Bauernwagen kann auf der Hofseite in die Diele fahren und entladen, auf der gegenüberliegenden Giebelseite des Hauses wieder herausfahren) ist in Schleswig-Holstein nur noch selten erhalten. Das Gebäude sowie die freistehende Scheune sind die ältesten erhaltenen Zeugnisse traditioneller Bauernhauskultur in unserem Ort.

Nach Meinung des damaligen Arbeitskreises Dorferneuerung sowie verschiedener Tornescher Vereine und vieler Bürger sollte diese Anlage zu einem Heimathaus mit vielseitiger kultureller Nutzung umgewandelt werden. Dies setzte eine umfassende Sanierung der Gebäude im Rahmen der Dorferneuerung mit finanzieller Unterstützung durch Gemeinde, Kreis, Land und E.M. Groth Stiftung voraus.
Bis August 1998 wurden von der Kulturgemeinschaft und der Esinger Liedertafel über 14.000 Arbeitsstunden für die Instandsetzung der Hofanlage erbracht. Seit dem 11. September 1998 kann der Ostermannsche Hof -das Heimathaus- als multifunktionale Veranstaltungsstätte genutzt werden.Ferner befindet sich im Heimathaus sowohl das Vereinsarchiv der Kulturgemeinschaft und auch das Archiv der Stadt Tornesch.Im November 1992 wurde die gesamte Hofanlage einschließlich der historischen Gebäude vom Landesamt für Denkmalpflege Schleswig-Holstein wegen ihrer ortsprägenden und historischen Bedeutung und dem damit verbundenen öffentlichen Interesse als einfaches Kulturdenkmal eingestuft. Im Jahre 1999 wurde die Hofanlage als Baudenkmal von besonderer Bedeutung ausgewiesen.
Geschichte_vbzh_07

Unser Heimathaus in 2015


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/14/d33645998/htdocs/clickandbuilds/HeimathausTornesch/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399